Zahnarzt-Schroder_001kq

Zahnarzt André Schröder

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et

Zahnarzt-Schroder_002kq

Martina Hauser

Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die wir in Ihren Kieferknochen einsetzen. Sie hat in der Regel die Form einer Schraube, besteht aus reinem Titan und verwächst sehr schnell mit dem umliegenden Knochen. Sobald das Implantat eingeheilt ist, beginnen wir mit dem Aufbau Ihrer neuen Zähne, die stabil mit der neuen Zahnwurzel verbunden werden. Implantate haben zwei große Vorteile: Zum einen müssen bei einem Implantat Nachbarzähne nicht beschliffen werden, wodurch gesunde Zahnsubstanz erhalten bleibt. Zum anderen sitzen implantatgetragene Zähne und Brücken fest und zeichnen sich dadurch gegenüber herausnehmbaren Prothesen durch einen hohen Tragekomfort aus.

Zahnarzt-Schroder_003kq

Anja Bitter

Praxismanagerin

 

Sorgt für den reibungslosen Ablauf in der Praxis

Zahnarzt-Schroder_004kq

Joana Müsch

Individualprophylaxe für Kinder ab 6 Jahren Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum 18. Lebensjahr erhalten in unserer Praxis eine besonders intensive Betreuung, die sog. Individualprophylaxe. Diese halbjährlich stattfindende Untersuchung läuft wie folgt ab: Erhebung des Mundhygienestatus: Vorhandene Zahnbeläge werden zur besseren Sichtbarkeit angefärbt. So erkennt Ihr Kind, wo es in Zukunft besser putzen muss. Wir notieren die Anzahl an Zahnflächen mit Belägen. So können wir bei späteren Untersuchungen leicht feststellen, ob sich das Putzverhalten verbessert hat. Nach dem Anfärben putzt Ihr Kind unter unserer Anleitung die Zähne. Sind dann noch immer sichtbare Beläge vorhanden, erhält es nochmals Tipps zum besseren Putzen. Abschließend werden alle Zähne mit einem Schutzgel überzogen, der bis zu drei Monate vor Karies schützt. Die Kosten für die Individualprophylaxe werden von der Krankenkasse übernommen.